Veran­staltung
Mittwoch, 17.09.2014
19.00 Uhr im Kiezbüro

Filmabend zur ersten demokra­ti­schen Wahl in der BRD 1946

Im Herbst 1946 macht sich der junge schwe­dische Schrift­steller, Dichter und Redakteur der syndi­ka­lis­ti­schen Wochen­zeitung “Arbetaren” Stig Dagerman in das vom Krieg gezeichnete Deutschland auf. In 12 Repor­tagen hält er seine Eindrücke und Erleb­nisse fest, welche später unter dem Titel “Deutscher Herbst” veröf­fent­licht werden. Die Dokumen­tation greift Dagermans Repor­tagen auf, unter­füttert sie mit Archi­v­auf­nahmen und bearbei­teten Origi­nal­bildern aus den Nachkriegs­jahren. Stationen sind Hamburg, Berlin und die Wahl von Kurt Schumacher. Länge 77 Minuten.

Kommentare geschlossen.