Veran­staltung
Mittwoch, 26.11.2014
19:30 Uhr in der N64

Verschlüs­selte digitale Kommu­ni­kation – insbe­sondere für journa­lis­tische und aktivis­tische Tätig­keiten ist dieses Thema trotz aller techni­schen Einschrän­kungen weiterhin relevant.

Wir, das Kiezbüro N64, wollen die Tradition der Crypto­partys aus dem Sommer 2013 wieder aufleben lassen und bieten Euch Unter­stützung bei der Verschlüs­selung Eurer Daten an.

Wir meinen, alle poten­tiell von staat­licher Repression betrof­fenen gesell­schaft­lichen Gruppen sollten sich, auch im Interesse der mit ihnen kommu­ni­zie­renden Menschen, zumindest grund­legend über die unter­schied­lichen Arten möglichst sicherer Kommu­ni­kation Gedanken machen.

Es fängt an bei der sehr einfach zu bewerk­stel­li­genden verschlüs­selten Mail-Kommu­ni­kation. Das umfasst die journa­lis­tische Recherche, abgesi­chert über das Tor-Netzwerk, und beinhaltet auch die kritische Betrachtung von einfachen, mobilen Verschlüs­se­lungs­tools wie Threema (oder neuer­dings auch WhatsApp). Dies alles sind keine Garanten für absolute Sicherheit, aber Verschlüs­selung macht es den Behörden und auch dem politi­schen Gegnern, z.B. im rechten Spektrum, sehr viel schwerer, sensible Infor­ma­tionen abzufangen.

Nachdem klar wurde, dass unver­hält­nis­mäßige, flächen­de­ckende Über­wa­chung durch nationale und inter­na­tionale Geheim­dienste und Behörden alltäg­liche Praxis ist, begann im Sommer 2013 eine Welle von sogenannten Crypto­parties auch eine breitetere Öffent­lichkeit zu erreichen.

Hier erklären Menschen, denen die Verschlüs­selung vertraut ist, auf einfache Art und Weise, wie diese auf dem eigenen Gerät funktio­niert. Dafür braucht es nur etwas Zeit, Aufmerk­samkeit und im Idealfall ein eigenes Laptop, wobei alles Gelernte auch einfach zu Hause umgesetzt werden kann.

Leider sind diese Inita­tiven weitgehend versandet. Nur noch wenige dezen­trale Gruppen, koordi­niert unter crypto­party.in, führen zur Zeit noch Crypto­partys durch. Deshalb will das Kiezbüro N64 allen, die betroffen sind, also Euch, die Gelegenheit geben Verschlüs­selung zu lernen.

Wir laden Euch herzlich zu unserer Crypto­party am 26.11.2014 ein.

Unsere Referentin an diesem Abend ist Andrea Knabe-Schö­nemann. Andrea nutzt PGP seit 1996, hat in Erfurt einen Hacker­space mitge­gründet und teilt sehr gern ihr Krypto-Wissen. Wir freuen uns!

Kommentare geschlossen.