Deutsche Version unten.
—–

Public Reading and discussion
Wednesday, 14th October 2015
7 pm in the N64 Kiezbüro office

Cover - Patras Bwansi, Lydia Ziemke – Mein Name ist Bino Byansi Byakuleka

Patras Bwansi, born 1979 in Kabale (Uganda), textile artist and one of the activists from “Orani­en­platz”, writes in the double essay “My name is Bino Byansi Byakuleka” – created together with Lydia Ziemke – about his experi­ences as an asylum applicant and his fight for rights for refugees. Ziemke, born 1978 in Potsdam with an academic training in historic languages and compa­rative lingui­stics at the university Edinburgh and direction at the London Academy of Music Dramatic Art, writes about the paradoxies of helping.

Click here to read on about the book.
Click here to download the book for free.
Click here to read the main political demands of Patras Bwansi in his manofesto “We are born free!”.

After Patras Bwansi´s reading, Berenice Böhlo board member of the RAV (Republican lawyers´ association) and specia­lized on immigration law will join us in an open panel discussion about the current situation of the Refugee movement. We invite you as well to take part in it. Moderation will be provided by the host, Fabio Reinhardt, Speaker for Refugee Affairs of the Pirate Party Repre­sen­ta­tives in the Berlin Parliament.

—-

Veran­staltung
Mittwoch, 14.10.2015
19:00 Uhr in der N64

Cover - Patras Bwansi, Lydia Ziemke – Mein Name ist Bino Byansi Byakuleka

Patras Bwansi, 1979 in Kabale (Uganda) geboren, Textil­künstler und einer der Aktivisten vom Orani­en­platz, schreibt in dem gemeinsam mit Lydia Ziemke verfassten Doppe­lessay “Mein Name ist Bino Byansi Byakuleka” über seine Erfah­rungen als Asylbe­werber und über seinen Kampf für die Rechte von Flücht­lingen. Lydia Ziemke, geboren 1978 in Potsdam, studierte alte Sprachen und verglei­chende Sprach­wis­sen­schaften an der Univer­sität Edinburgh sowie Regie an der London Academy of Music & Dramatic Art und schreibt über die Paradoxien des Helfens.

Für weitere Infor­ma­tionen auf deutsch hier klicken!
Auf Englisch ist der Doppe­lessay auch als kosten­loser Ebook-Download verfügbar.
Die politi­schen Forde­rungen von Patras Bwansi, nieder­ge­schrieben in seinem Manifest “We are born free!” kann man hier auf englisch nachlesen.

Im Anschluss an die Lesung wird Patras Bwansi zusammen mit der Auslän­der­rechts­an­wältin und Mitglied im Vorstand der RAV, Berenice Böhlo und mit Fabio Reinhardt über den Stand der Bewegung disku­tieren.

What do you think?