Chauvinismus, Fremdenhass und Vaterland

Wie entstehen Intolerenz, Vorurteile und Diskriminierung?

Im Kiezbüro N64 wollen wir in mehreren Veranstaltungen nazistische und faschistische Entwicklungen wissenschaftlich fundiert betrachten. Wie entstehen menschenfeindliche Einstellungen? Wie weit reichen sie bis in die gesellschaftliche “Mitte” hinein? Welche Rolle spielen Antifeminismus, Rassismus und andere Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit? In wie weit sind sie als soziologisches Phänomen zu begreifen? Die Reihe soll neue Handlungsräume und -strategien erschließen und dazu beitragen, die Stoßrichtung politischen Handelns den aktuellen Entwicklungen anzupassen.

Infos, Livestream & Aufzeichnungen werden unter n64.cc/menschenfeinde veröffentlicht.

Themenabend Racial Profiling

ID-without colors by Riccardo ValsecchiID-without colors by Riccardo Valsecchi
Video

Veran­staltung
Mittwoch, 18.03.2015
19:30 Uhr in der N64

Themen­abend Racial Profiling mit Film ID-without­colors und Podiumds­dis­kussion

Immer wieder berichten Menschen, dass sie aufgrund ihrer Hautfarbe oder ihres Aussehens von der Polizei kontrol­liert und anders behandelt werden. Doch deutsche Behörden streiten beharrlich jedes Fehlver­halten ab, die Bundes- und Landes­re­gierung weigern sich, das [...]weiterlesen ›

Pegida in den Sozialen Medien

Hintergrund cc-by-sa 2.0 blu-news.org; Screenshots via no-nazi-netHintergrund cc-by-sa 2.0 blu-news.org; Screenshots via no-nazi-net

Veran­staltung
Mittwoch, 25.02.2014
19:30 Uhr in der N64

Da die Website von no-nazi.net derzeit über­ar­beitet wird, findet ihr hier das angespro­chene Dossier.

Auch wenn Pegida als Bewegung inzwi­schen wieder abflaut, so hat sie doch für Aufsehen auch über die Grenzen Deutsch­lands hinaus gesorgt. Zwar gelang es nicht, über Dresden und Leipzig hinaus [...]weiterlesen ›

Geschlechtervorstellungen und Rechtsextremismus

Foto cc-by-sa 2.0 flickr/blu-news.orgFoto cc-by-sa 2.0 flickr/blu-news.org

Veran­staltung
Mittwoch, 28.01.2015
19:30 Uhr in der N64

Was haben Geschlech­ter­vor­stel­lungen mit Rechts­ex­tre­mismus zu tun? Dieser spann­denden Frage wollen wir mit unserer Veran­staltung nachgehen. Sie wird in der wissen­schaft­lichen Forschung erst seit 10 Jahren konse­quent gestellt und findet in der Präven­ti­ons­praxis noch viel zu wenig Nieder­schlag.

Wir haben eine Pionierin dieser Forschung und [...]weiterlesen ›

Marzahn-Hellersdorf: das nächste Rostock-Lichtenhagen?

MaHe-Lichtenhagen

Veran­staltung
Mittwoch, 10.12.2014
19:30 Uhr in der N64

In unserer neuesten Veran­staltung vergleichen wir mit Hilfe von Anne Helm die gesell­schaft­liche Wahrnehmung von Protesten gegen Geflüchtete Anfang der Neunziger und heute.

1992 breiteten rassis­tische Pogrome, die ihren tragi­schen Höhe­punkt in Rostock-Lichten­hagen fanden, den Weg zur fakti­schen Abschaffung des Asylrechts im sogenannten “Asylkom­promiss”. [...]weiterlesen ›

#HoGeSa - neue Strukturen aktivistisch & journalistisch betrachtet

Foto cc-by-sa 2.0 flickr/blu-news.orgFoto cc-by-sa 2.0 flickr/blu-news.org

Veran­staltung
Mittwoch, 19.11.2014
19:30 Uhr in der N64

Die vermeintlich neue Vernetzung bei “Hooligans gegen Salafisten” zwischen gewalt­tä­tigen Rassist*innen aus dem Umfeld rechts­na­tio­naler Parteien, Kamerad­schaften und der militanten Hooligan-Szene wirft viele Fragen auf. Einige davon wollen wir mit Hilfe von Konstanze Dobberke (PG Fanrechte in der Piraten­partei) und Sören Kohlhuber (Freier Journalist, [...]weiterlesen ›

Kommentare geschlossen.